Unterstützung beim Vokabellernen – mit diesen drei Methoden das Erlernen von Fremdsprachen vereinfachen

Für die meisten Schüler und Studenten ist es eine Qual neue Vokabeln zu lernen. Denn oftmals sollen sich wöchentlich viele neue Fremdwörter eingeprägt werden. Um den Lernerfolg nicht zu gefährden, muss eine Menge Zeit eingeplant werden. Ebenso gilt es sich zum Vokabellernen ausreichend zu motivieren. Denn das Lernen neuer Fremdwörter ist das A und O, um eine neue Sprache sicher zu beherrschen. Dabei drücken sich viele Schüler und Studenten vor dem Vokabellernen und verpassen damit die Chance bei Klausuren und Vokabeltests gut abzuschneiden. Auch in der Erwachsenenbildung gehört eine Menge Fleiß dazu, um sich viele neue Fremdwörter zu merken. Dabei gibt es einige sehr erfolgsversprechende Methoden, um das Lernen von Vokabeln wesentlich einfacher und schneller zu gestalten. Viele Lehrer und Dozenten wissen nicht um den enormen Lernaufwand beim Vokabellernen. So sind viele Schüler und Studenten völlig auf sich allein gestellt, wenn es darum geht Fremdwörter binnen kürzester Zeit zu lernen. Aus diesem Grund haben wir Ihnen drei Methoden zusammengestellt, die Ihnen beim Vokabellernen deutlich weiterhelfen werden den Lernaufwand mit dem dauerhaften Einprägen neuer Fremdwörter belohnt.

Vokabeltrainer für schnelles und präzises Lernen neuer Fremdwörter

Eine sehr vielversprechende Methode, um sich neue Vokabeln schnell und sicher einzuprägen, ist auf einen Vokabeltrainer zu setzen. Dabei gibt es mittlerweile die Möglichkeit auf einen Vokabeltrainer aus dem World Wide Web zurückzugreifen. Der Vokabeltrainer von phase6 unterstützt Schüler und Studenten bei der täglichen Lernarbeit neuer Vokabeln. Dabei unterstützt die App von phase6 alle gängigen Lern- und Kursbücher. Somit ist der Vokabeltrainer wie geschaffen dafür neue Vokabeln schnell und einfach zu erlernen. Der Lernerfolg verbessert sich schon nach der ersten Anwendung und verspricht sich dauerhaft in einer Fremdsprache zu verbessern.

Karteikarten haben noch lange nicht ausgedient

Das Karteikartesystem ist zwar veraltet, hat aber noch lange nicht ausgedient. Ein großer Vorteil von Karteikarten ist die Visualisierung der Fremdwörter. Ebenso lässt sich der Lernerfolg beim Wiederholen alter sowie neuer Vokabeln steigern. Allein das Erstellen eines Karteikastens hilft Schülern und Studenten dabei neue Fremdwörter schneller zu erlernen.

Fremdwörter verbildlichen und mit Eselsbrücken lernen

Immer noch sehr gefragt beim Lernen von Vokabeln sind Eselsbrücken. Dabei sollen bestimmte Fremdwörter mit deutschen Wörter verknüpft werden und somit für eine schnelle Verbindung sorgen. Das englische Wort „Fence“, zu deutsch „Zaun“, klingt ähnlich wie Fans. Hier kann man sich vorstellen, dass Fans vor einem Zaun stehen, um eine Mannschaft zu unterstützen. So werden Fremdwörter im Gehirn verbildlicht und können schneller eingeprägt werden.



Hinweis: Für den Inhalt des Artikels ist ausschließlich die PerformanceLiebe GmbH und Co. KG verantwortlich.



  © www.schule-studium.de

    -> Unterrichtsmaterial
Die Verlagsplattform für Schule, Beruf und Studium
Unterrichtsmaterialien, Lernhilfen, Interpretationen, Lektüren
Surftipp: Besuchen Sie doch auch folgende Webseiten:


Englisch Arbeitsblätter

:
englisch-unterrichtsmaterialien.de